Ermitteln Sie Ihren Bedarf

Erfahren Sie, welche Punkte aus Sicht des Datenschutzes und der DSGVO relevant sind.

Beantworten Sie zehn Fragen, mit denen wir Ihren Bedarf überprüfen.
Sie erhalten direkt im Anschluss eine kostenfreie Checkliste für Ihr Unternehmen.

DSGVO-Prüfung direkt vom Profi
Risiken identifizieren
Datenschutz-Checkliste erhalten
Dauer ca. 3 Minuten
Bedarf ermitteln & Checkliste erhalten
kostenlos & unverbindlich
Frage 1 von 10

Verarbeiten Sie in Ihrem Unternehmen personenbezogene Daten?

Hintergrundinfo

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, welche sich auf eine natürliche Person beziehen oder Rückschlüsse auf die Person ermöglichen.

Beispiele:

  • - Adressdaten (Wohnort, Websites, etc.)
  • - Kontaktdaten (Tel, E-Mail, etc.)
  • - Persönliche Dokumente (Ausweis, Lebenslauf, etc.)
  • - Fotos oder Videos (für soziale Netzwerke, etc.)
  • - Fingerabdruck oder Irisaufnahme
  • - andere personenbezogene Daten

Frage 2 von 10

Liegt ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten gemäß Artikel 30 DSGVO vor?

Hintergrundinfo

Jeder Verantwortliche und ggf. sein Vertreter führen gemäß Artikel 30 DSGVO ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten, die ihrer Zuständigkeit unterliegen.

Frage 3 von 10

Wurde bei Ihnen im Unternehmen in den letzten 1-2 Jahren ein Datenschutz-Audit durchgeführt?

Hintergrundinfo

Wie gut die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung in Ihrem Unternehmen umgesetzt sind, zeigt Ihnen ein Datenschutzaudit auf oder macht Ihnen klar, wo akuter Verbesserungsbedarf besteht und wie Sie das Datenschutzniveau verbessern können.

Frage 4 von 10

Werden Ihre Mitarbeiter regelmäßig geschult?

Hintergrundinfo

Durch Datenschutzschulungen kann ein Bewusstsein für datenschutzkonformes Arbeiten geschafft werden, welches die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen sichert und die diesbezüglichen Risiken in Ihrem Unternehmen erheblich senken kann. Die Intensität der Schulung wird von der Position der Mitarbeiter, wie auch die Art und Häufigkeit des Umgangs mit personenbezogenen Daten bestimmt – denn ein Mitarbeiter in der Reinigung benötigt eine andere Form der Sensibilisierung als ein Mitarbeiter im Personalbereich.

Frage 5 von 10

Bestehen Datenschutzhinweise auf der Homepage?

Hintergrundinfo

Sofern Sie personenbezogene Daten auf Ihrer Webseite verarbeiten, macht dies eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Internetpräsenz unerlässlich, um Ihren Informationspflichten nach der DSGVO nachzukommen. Neben Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten enthält diese auch Rechtsangaben für betroffene Personen.

Frage 6 von 10

Haben Sie derzeit einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten bestellt?

Hintergrundinfo

Unter den Voraussetzungen gemäß §38 Abs. 1 BDSG, in Verbindung mit Artikel 37 Abs. 1 DSGVO, benennen der Verantwortliche und der Auftragsverarbeiter einen Datenschutzbeauftragten.

Frage 7 von 10

Setzen Sie Videoüberwachung in Ihrem Unternehmen ein und/ oder befinden sich GPS-Ortungsgeräte in Ihren Firmenfahrzeugen?

Frage 8 von 10

Führen Sie eine der folgenden Aktivitäten durch und / oder organisieren Sie diese?

  • Treueprogramme
  • Gewinnspiele
  • personalisierte Werbeprospekte
  • Newsletter, Rabattaktionen, etc.
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
Frage 9 von 10

Sind alle Mitarbeiter, welche mit personenbezogenen Daten arbeiten, auf Vertraulichkeit verpflichtet und ist sichergestellt, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben?

Frage 10 von 10

Existieren Richtlinien oder Betriebsvereinbarungen, die die Einhaltung der DSGVO regeln?

Hintergrundinfo

Wie zum Beispiel Richtlinien oder Betriebsvereinbarungen zur privaten E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz oder zur Vergabe und Nutzung von Passwörtern.

Hinterlassen Sie uns Ihren Kontakt

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen. Die Checkliste ist bereit und Sie erhalten diese direkt im Anschluss kostenfrei per Mail.

Ihre Daten sind sicher! Das Formular wird mit anerkannter SSL-Verschlüsselung übertragen.

Wissenswertes