Was ist ein Löschkonzept?

In einem Löschkonzept legt das Unternehmen fest, wie sie die datenschutzrechtlichen Pflichten zur Löschung von personenbezogenen Daten erfüllt. D.h. das Löschkonzept ist ein Werkzeug für die ordnungsgemäße Löschung von personenbezogenen Datenbeständen in den jeweiligen Abteilungen im Unternehmen. Es ist eine Übersicht über die vorhandenen Datenbestände und deren Regellöschfristen zu entwickeln. Ferner muss ein Löschkonzept sog. Löschregeln enthalten, welche für die Mitarbeiter des Unternehmens klar definieren, wann die Datenbestände gelöscht bzw. gesperrt werden müssen. Auch die Dokumentation der Löschung, zur Einhaltung der gesetzlichen Rechenschaftspflicht, ist ein nicht zu vernachlässigender Aspekt, um hohe Geldbußen zu vermeiden.

Angesichts des immensen Aufkommens an personenbezogenen Daten im Unternehmen, erscheint die konsequente Löschung bzw. Sperrung der Daten, wenn der Zweck für welchen sie erhoben wurden wegfällt oder die gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, als eine schwer zu bewältigende Mammutsaufgabe. Ein Löschkonzept kann nur dann mit akzeptablem Aufwand etabliert werden, wenn alle Beteiligten die Löschregeln nachvollziehen können und die komplexen Anforderungen daran überschaubar bleiben.

Die Schulung vermittelt neben den erforderlichen rechtlichen und technischen Grundlagen die praktische Herangehensweise. Teilnehmer lernen Hilfsmittel zur Erfüllung ihrer Aufgabe kennen und erarbeiten unter fachkundiger Anleitung erste praxisorientierte Lösungsansätze.

Weitere Informationen zur Löschkonzept-Schulung finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Schulung

Inhalt
  • Strukturierung der betrieblichen Datenbestände in Löschklassen
  • Festlegung von Löschregeln und Regellöschfristen
  • Inhalte des Löschkonzepts
  • Ermittlung der Speicherorte (physisch/elektronisch) von personenbezogenen Daten im Unternehmen
  • Verantwortlichkeiten
  • Prüfung der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften durch den Datenschutzbeauftragten
  • Prüfung der Löschung
  • Individuelle Anpassung auf die Abteilungen im Unternehmen
  • Praktische Übungen anhand von Beispielen
  • Hilfsmittel zur Erstellung eines Löschkonzepts
Zielgruppe
  • Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutzverantwortliche
  • Mitarbeiter, die Aufgaben im Bereich Datenschutz wahrnehmen werden
Vorkenntnisse
  • Grundkenntnisse des Datenschutzes
Schulungsdauer
  • 1 Tag (09:00 – 16:00 Uhr)

Quickcheck

Mit nur 10 Fragen erfahren Sie, welches Paket für Ihren Bedarf aus Sicht des Datenschutzes und der DSGVO relevant sind. Ermitteln Sie Ihren Bedarf und erhalten Sie direkt im Anschluss eine kostenfreie Checkliste für Ihr Unternehmen.

Anfrage stellen

Wenn Sie bereits wissen, an welchen Stellen nachgebessert werden muss, können Sie uns eine Anfrage stellen. Wir melden uns zeitnah und erarbeiten mit Ihnen alle weiteren Schritte.

Warum PRIOLAN?

~
~
~
~
~
~
~

Referenzen:

Wissenswertes