Gentest für den Arbeitgeber

By in
436
Gentest für den Arbeitgeber

Laut einem veröffentlichten Artikel der Süddeutschen Zeitung hat das Repräsentantenhaus der USA ein Gesetz veröffentlicht, dass es Arbeitgebern gestattet Gentest von Beschäftigten und Bewerbern anzufordern.

Die Arbeitgeber sollen damit eine Möglichkeit erhalten, den Gesundheitszustand einer Person und seine Disposition für zukünftige Krankheiten abzuleiten und Personalentscheidungen zu treffen.
Aus Sicht des Datenschutzes ist dies ein starker Eingriff in die Persönlichkeitsrecht jedes Einzelnen und diskriminiert Personen, die auf Grund vererbter Merkmale schlechter gestellt werden können. Dabei können Entscheidungen aus Werte abgeleitet werden, die nicht belegen, dass die Krankheit überhaupt eintritt.
In Deutschland ist dies zum Glück nicht gestattet. Nach § 4 Abs. 1 des Gendiagnostikgesetz ist es untersagt aufgrund eines durchgeführten oder nicht durchgeführten Gentestes oder der genetischen Eigenschaften ein Person zu benachteiligen.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/us-vorstoss-amerikas-einbruch-in-die-privatsphaere-1.3423395

54321
(0 votes. Average 0 of 5)